Interview mit Nathalie Meyer

Nathalie Meyer ist seit dem 1. Februar 2022 neue Country President der Chubb Versicherungen (Schweiz) AG. Wie geht die neue Chefin der Schweizer Niederlassung ihre neue Aufgabe an? Auf welche Herausforderungen freut sie sich am meisten und welche Ziele hat sie sich insbesondere für die Anfangszeit gesetzt? Wir haben Nathalie Meyer einige persönliche Fragen gestellt, um die neue Country President der Schweiz vorzustellen und ihre eigenen Ziele kennenzulernen.

Nathalie Meyer, was begeistert Sie an der Versicherungswelt?

Während meines Studiums in Wirtschaftsrecht habe ich mich oft gefragt, wie ich diese Kombination aus Recht und Betriebswirtschaft zukünftig ideal einsetzen könnte. Zufälligerweise bin ich dann über eine Stellenausschreibung von Chubb im Underwriting gestossen und habe mich mit dem Thema auseinandergesetzt. Im Underwriting habe ich in der Tat diese Kombination aus Recht und Betriebswirtschaft gefunden und dies hat mich immer fasziniert.

Frau Meyer, Sie sind quasi mit Chubb «gross» geworden. Als Studentin im Financial Lines-Team bei der damaligen Chubb European Insurance Group gestartet, das gleiche Team im Jahr 2014 übernommen und seit der Umstrukturierung im Jahr 2019 Segment Leader Middle Market und nun Country President. Wie haben Sie diesen Karriereweg erlebt?

Grundsätzlich immer sehr spannend und herausfordernd. Es haben sich immer wieder neue Möglichkeiten ergeben und ich konnte kontinuierlich wachsen. Wir haben sehr viele langjährige Mitarbeiter, welche mich auf diesem Weg immer unterstützt haben. Sehr spannend war auch die damalige Fusion zwischen Chubb und ACE. Man musste sich das interne Netzwerk teilweise noch einmal neu aufbauen, was eine Herausforderung ist, aber auch immer sehr viele Chancen bietet.

Seit Februar 2022 sind Sie Country President der Chubb in der Schweiz – Wie gehen Sie Ihre neue Aufgabe an?

Ich versuche mir derzeit vor allem einen besseren Überblick über jene Bereiche unseres Geschäftes zu machen, mit welchen ich bisher noch weniger Berührungspunkte hatte. Mein Ziel ist es, mich hier so schnell wie möglich gut zurechtzufinden, sodass wir von allfälligen Synergien zwischen den einzelnen Geschäftsbereichen profitieren können. Zudem ist mir die Nähe zum Markt und zu unseren Kunden ein sehr wichtiges Anliegen und ich möchte, dass wir unser Angebot und Engagement weiter ausbauen, um ein noch verlässlicherer Partner zu werden.

Auf welche Aufgaben/Herausforderungen als Country President freuen Sie sich am meisten?

In meiner bisherigen beruflichen Laufbahn war ich vor allem mit den klassischen Versicherungsthemen konfrontiert. Ich freue mich, dass ich mich im Rahmen meiner neuen Tätigkeit auch mit anderen Bereichen unseres Geschäftes auseinandersetzen und kontinuierlich weiter entwickeln kann. Auch regulatorische Themen, welche nun vermehrt auf mich zukommen werden, sind äusserst interessant und bergen spannende Herausforderungen.

Welche Ziele haben Sie sich für Ihre Anfangszeit gesetzt und welche fürs ganze Jahr 2022?

Ich möchte mir einen noch besseren Überblick verschaffen, um mein Team bestmöglich unterstützen zu können. Die Chubb in der Schweiz war auch in den letzten zwei Jahren immer sehr engagiert und hat schnell auf einen regelmässigen virtuellen Austausch umgestellt. Unsere Webinare für Broker werden von unseren Kunden und Geschäftspartnern sehr geschätzt. Diesen Knowhow-Transfer werden wir auf jeden Fall weiterführen und kontinuierlich ausbauen. Es zeichnet sich jedoch glücklicherweise ein Ende der Pandemie ab, und wir werden daher auch unsere physische Präsenz bei unseren Kunden und Partnern in der ganzen Schweiz weiter ausbauen.

Welche Themen beschäftigen Sie zurzeit als frischgebackene Country President?

Die Chubb in der Schweiz hat ein hoch motiviertes und erfolgreiches Team. Es freut mich, dass wir aufgrund unseres Geschäftserfolges in den letzten Jahren weitere Stellen schaffen konnten. Sei es im Underwriting, in der Schadenabteilung, aber auch im Vertrieb. Wir werden unsere Produktpalette weiter ausbauen und unseren Partnern noch innovativere Lösungen anbieten. Darüber hinaus sind wir dabei, auch unsere digitale Präsenz für KMU weiter zu verstärken und zu verbessern.

Ähnliche Artikel

Interview Dawn Miller

„Meiner Meinung nach ist der beste Weg, sich zu integrieren, viele Fragen zu stellen, offen zu sein und zuzuhören.“

Weiterlesen

Andreas Wania: Ein persönliches Zwischenfazit für 2021

Ich freue mich, Sie auf unserem neuen Kommunikationsportal Face the Risk zu begrüßen! Viele von Ihnen kennen sicherlich unsere Face oder den Risk Newsletter – ab jetzt begegnet Ihnen beides zusammen als Face the Risk. Hier dreht sich alles um das Thema Risiken und deren Absicherung – in Expertenartikeln, Podcasts, Videos, News und noch viel mehr, und das alles auf einer gemeinsamen Plattform für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Weiterlesen

Keine News mehr verpassen!

Sie möchten in Zukunft darüber informiert werden, wann die neue Ausgabe der Face hier zu lesen ist? Dann melden Sie sich bitte hier an, gerne lassen wir Ihnen eine Nachricht zukommen.

In dem ich mich registriere, stimme ich mit der Chubb Datenschutzbestimmung überein.